08. Re-Investition der Erträge

Alle aktuellen Rückflüsse wie Erträge, Zinsen, Verkäufe, und/oder Gewinnmitnahmen werden immer neu investiert und zwar genau nach dem erläuterten Schema. Maximal 1/6 und jeweils in eine weitere diversifizierte Anlage. Nach mehreren Jahren besteht das Gesamtportfolio also aus mehr als 6 Anlagen.

Da alle Rückflüsse immer auf das „Dreh-und Angelpunkt-Konto“ fließen, kann leicht überblickt werden, wann wieder genügend Geld für die nächste Investition zur Verfügung steht.

Bitte sorgen Sie dafür, dass immer genügend Liquidität vorhanden ist!

Als Anlagehorizont macht es Sinn, anfänglich kurzlaufende Anlagen (2-5 Jahre) auszuwählen, damit ein so genannter „Cash-Flow“ entsteht. Wenn Sie ausschließlich 10 Jahre und länger laufende Investitionen tätigen, könnten Sie unter Umständen in der Zukunft ein Liquiditätsproblem bekommen. Wenn nach 3-5 Jahren die ersten Investitionen komplett zurückfließen, können Sie diese Gelder dann auch langfristiger investieren.

Die durch die Ausstiegsstrategie frei gewordenen Mittel sollten ebenfalls nur für einen überschaubaren Zeitraum investiert werden, denn wenn sich später eine gute Einstiegssituation bietet, benötigen Sie Kapital um wieder einsteigen zu können.


Weiter zu

Vorteile 07. Baustein 09. Baustein Buch bestellen Termin anfordern